April 2012 - Neue Z+Serie von TDK Lambda im Vertrieb bei Schulz-Electronic!

Baden-Baden, 12. April 2012: „Für alle, die viele Kanäle benötigen, um viele Prüflinge gleichzeitig mit Strom zu versorgen, haben wir jetzt eine hochinteressante Neuheit,“ kündigt Stefan Dehn, Vertriebsleiter von Schulz-Electronic, an. Die Rede ist von der neuen Baureihe „Z+“ aus dem Hause TDK Lambda, programmierbare Labornetzteile mit einer Front, noch kompakter als die bekannten, quadratischen Schokoladentafeln.

PR Z+.pdf [ 116 kB ]



Februar 2012 - Aktuelles Re-Design der 3 kW-Geräte von Delta Elektronika

Baden-Baden, 7. Februar 2012: Schulz-Electronic kündigt für das zweite Quartal 2012 den „Roll-out“ der völlig neu konzipierten 3,3 kW-Netzteile von Delta Elektronika an. Die Eckwerte der aus vier Typen bestehenden Gerätereihe ‚SM 3300’ reichen von 18 VDC bei 220 A bis zu 660 VDC bei 5,5 A. Die „Neuen“ sind vielseitig einsetzbar u. a. für Aufgaben im Bereich Automotive, Photovoltaik oder für Laseranwendungen.

PR Delta 3,3 kW.pdf [ 121 kB ]



April 2012 - Innovative Speise-/Netzrückspeise-Systeme neu!

Baden-Baden, 3. April 2012: Der Stromversorgungsspezialist Schulz-Electronic kündigt die neue „GSS-Serie“ des Schweizer Herstellers Regatron an. „GSS, Grid-tie Source Sink“, steht für ein innovatives und modulares System von Gleichspannungsversorgungen, die im 4-Quadrantenbetrieb rückgespeiste Energie direkt ins Stromnetz einkoppeln.

PR TC.GSS.pdf [ 143 kB ]



August 2013 - Bordnetzsimulation ohne Limits

Baden-Baden, 08. August 2013: Die „TopCon TC.GSS“ Familie von netzrückspeisenden Quelle- / Senkesystemen des Schweizer Herstellers Regatron hat Zuwachs bekommen. Die sechs neuen Systeme mit dem Typen-Zusatz LV (Low Voltage) in den Leistungsklassen 20 und 32 kW decken den unteren Spannungsbereich bis 200 VDC ab.

PR_TC_GSS.pdf [ 161 kB ]



Dezember 2012 - Schulz-Electronic präsentiert den ersten vollwertigen AC-Netzsimulator

Baden-Baden, 12. Dezember 2012: Auf der diesjährigen electronica zeigte der Stromversorgungsspezialist Schulz-Electronic das erste Exemplar der brandneuen Vierquadranten Netzsimulatoren, „TC.ACS“, des Schweizer Herstellers Regatron. Die Boliden mit einer Modulleistung von 50 kVA liefern simulationsseitig eine dreiphasige Wechselspannung von 0 bis 280 V mit aktivem Nullleiter. Durch einfache Parallelisierung von Basiseinheiten können Systeme von bis zu 700 kVA aufgebaut werden. Die Geräte bieten vollen 4-Quadranten-Betrieb und sind uneingeschränkt netzrückspeisefähig. Schulz-Electronic Vertriebsleiter Stefan Dehn verweist stolz auf diese Weltneuheit: „Der AC-Netzsimulator mit Rückspeisefähigkeit schließt eine Lücke in unserem Produktportfolio und kommt zur rechten Zeit. Die zunehmende Dezentralisierung der Energieerzeugung durch Sonnen-, Wind- und Bioenergie macht immer strengere Tests der Einspeiseschnittstellen notwendig. Der TC.ACS kann beispielsweise bei Überprüfungen von Wechselrichtern jede erdenkliche Netzsituation simulieren!“

PR-TC.ACS.pdf [ 152 kB ]



Dezember 2013 - Neue Serie von Polyamp DC/DC Wandlern vorgestellt

Baden-Baden, 3. Dezember 2013: Sie machen eine gute Figur sowohl im 19“ Rack als auch auf der DIN-Schiene: die Geräte der neuen Netzteilserie PM 500 von Polyamp. Die Produkte des schwedischen Netzteil-Herstellers werden in Deutschland von Schulz-Electronic angeboten. Vertriebsingenieur Michael Neeb erläutert: „Die neue Generation basiert auf der Serie PU 500, ist jedoch deutlich kompakter und preiswerter. Die insgesamt acht Modelle sind verfügbar für drei Eingangsspannungsbereiche zwischen 50 und 300 VDC.

PR PM500.pdf [ 161 kB ]



Presse

April 2013 - Netzteile der TDK-Lambda Z+ Reihe als Simulator einsetzen

Baden-Baden, 3. April 2013: Die Geräte der programmierbaren Netzteil-Reihe „Z+“ von TDK-Lambda zeigen ihre Qualitäten auch als Simulationsbaustein in unterschiedlichen Prüfanordnungen im Entwicklungs-, Forschungs-, Test- und auch Servicebereich. Mit dem integrierten Arbiträrgenerator können bis zu vier beliebige Kurvenverläufe programmiert und im Gerät abgespeichert werden. Wolfgang Vogt vom TDK-Lambda Vertriebspartner Schulz-Electronic verweist auf die Vereinfachungen im Prüfaufbau: „Die Z+ Netzteile übernehmen völlig autonom Simulationsaufgaben, auch ohne externe Controller.

PR-ZPlus.pdf [ 161 kB ]