•  
  •  
    • Schulz-Electronic - Support

      Britta Seebacher

      Haben Sie Fragen?

      Mail Schreiben Sie mir!
      Anfragen
       

      ?
      Service / Retouren
      Schulz-Electronic bietet einen umfassenden
      Reparaturservice für alle Produkte
      unserer Hersteller an.
      Anfragen

Sponsoring

Von 0 auf 100 km/h in unter 4 Sekunden

Schulz-Electronic unterstützt studentisches Elektro-Racing-Team

Baden-Baden, 29. Juni 10: Vor kurzem fand an der Rennstrecke Sachsenring der Roll-Out des neuen Elektro-Rennwagens FP410e des WHZ-Racing-Teams der Westsächsischen Hochschule Zwickau statt. Der Stromversorgungsspezialist Schulz-Electronic aus Baden-Baden unterstützt die Studierenden mit der kostenlosen Überlassung eines leistungsstarken Ladegerätes.

Stefan Dehn, Vertriebsleiter von Schulz-Electronic, ist begeistert vom Engagement der Studenten: „Das Team der Hochschule Zwickau zeigt, welch enormes Potenzial in Elektromotoren steckt. Rennsport und Umweltverträglichkeit schließen sich nicht automatisch aus. Deshalb haben wir von Schulz-Electronic auch sofort beschlossen, die Studierenden mit einem Hochleistungsladegerät und unserem Know-how zu unterstützen.“

Der nur 260 kg leichte Bolide mit seinen zwei 30 kW Elektromotoren an den Hinterrädern und zwei 6kW Radnaben-Elektromotoren an den Vorderrädern beschleunigt in unter 4 Sekunden auf seine Höchstgeschwindigkeit von knapp 100 km/h. Das WHZ-Racing-Team verwendet als Ladegerät ein Netzteil vom Typ SM600-10. Dieses ist neu im Sortiment von Schulz-Electronic und bietet eine Ausgangsspannung von 0-600 V bei Stromstärken von 0-10 A. Mit ihm sind die Lithium-Polymer-Akkus des FP410e mit 400 Zellen in knapp einer Stunde wieder voll aufgeladen.

Stefan Dehn über die Initiative der Zwickauer Hochschule: „Als Teilnehmer der „Formula Student“ müssen die Studenten nicht nur ein technisch einwandfreies Auto, sondern auch einen Bericht über dessen Nachhaltigkeit abliefern. Dies ist eine tolle Sache, gerade im Hinblick auf zukunftsträchtige Energiekonzepte.“

Bereits seit mehreren Jahren fördert Schulz-Electronic Projekte, die sich mit alternativen Antriebskonzepten und Elektromobilität befassen. Beispielhaft ist hier das 2008 ins Leben gerufene Projekt „OSCAR“ der Studentengruppe AKASOL e.V. aus Darmstadt zu nennen, welches Schulz-Electronic mit einem Lade-/Entladesystem unterstützt.

Schulz-Electronic beabsichtigt auch in Zukunft sein Engagement in diesem Bereich weiter auszubauen. Das Sponsoring des munichMotorsport Electric Team aus Bayern steht bereits in den Startlöchern.

Bilder:
(© WHZ Racing Team)


Bild 1: Der Bolide in seinem Element. Der FP410e beim Roll-Out auf dem Sachsenring


Bild 2: Geballte Elektro-Power: 2x 30kW an den Hinterrädern

Ansprechpartner in technischen Fragen:
Stefan Dehn Tel.: +49 7223 9636-40, stefan.dehn@schulz-electronic.de