Modifizierte Netzteile in industriellen Fertigungslinien.

Für UV-LEDs zum Aushärten von Kunststoffen.

Die Herausforderung

Wie für Schulz-Electronic, so ist auch für unsere Kunden die Lösung von besonderen Herausforderungen sowohl eine Leidenschaft als auch das tägliche Geschäft. Für ein neues Maschinenprojekt benötigte ein Kunde Hutschienennetzteile mit Senseleitung, um UV-LEDs mit stabilen 28 Vdc zu versorgen.

Verwendete Geräte aus dem Portfolio von Schulz-Electronic:

  • 3+1 x GEN-7.5-1000
  • Laborstromversorgungen GEN7.5 verbaut im kundenspezifischen Rack
Download

Die Lösung

Die von Schulz-Electronic modifizierten Netzteile dienen dem Austausch von Festspannungsnetzteilen (Sitop) in der Fertigungslinie eines Endkunden aus Singapur, der Kunststoffverpackungen produziert. Mit 28 Vdc werden UV-LEDs versorgt, die Kunststoffe aushärten lassen. Die Leistung der LEDs variiert dabei je nach Prozess zwischen 20 und 150 Watt.

Bei der Auswahl der geeigneten HSEUreg (mit 480 W und 28 Vdc Festspannung sowie Senseleitung) spielte die Senseleitung eine große Rolle, da der Spannungsabfall auf den langen Zuleitungen ausgeglichen werden musste – eine Abweichung von nur 0,5 V würde sich bereits negativ auf den Aushärtungsprozess auswirken.

Pro Fertigungslinie werden 12 Netzteile eingesetzt, sodass die Produktion nun reibungslos vonstattengehen kann.

Ihr direkter Draht zu uns.
Tel. +49.7223.9636.0

Sie suchen einen Stromversorgungsspezialisten, der Sie beraten oder Ihnen eine Lösung entwickeln kann? Rufen Sie uns gerne an.

@
Pflichtfeld
Pflichtfeld
Pflichtfeld
Pflichtfeld